Kreisausbilder machen Ausflug

Zur traditionellen Bildungsfahrt waren vor kurzem die Ausbilder der Kreisfeuerwehr Wesermarsch aufgebrochen. Das Ziel der rund 60 aktiven und ehemaligen Ausbilder war der Ostseefjord Schlei. Dort wartete ein umfangreiches Programm. Unter anderem eine Schiffsfahrt über die Schlei von Kappeln nach Schleimünde, aber auch freie Zeit um durch die Stadt oder am Wasser etwas zu unternehmen. Zu den Höhepunkten gehörte die Besichtigung der Flensburger-Brauerei mit Probe der dort hergestellte Erzeugnisse. Auf dem Rückweg in die Wesermarsch wurde der Gasthof „Unter den Linden“ in Gröhnwohld besucht, der bekannt aus der Serie „Neues aus Büttenwarder“ ist. Hier gab es noch „Lütt un Lütt“. Außerdem wurde in Hamburg noch eine Hafenrundfahrt mit dem „Hafencity Riverbus“ unternommen.
Am Ende der Tour wurden Erwin Meyer und seine Frau Ingrid verabschiedet, die die Touren der Kreisausbilder seit rund 30 Jahren geplant und organisiert haben. Sie fahren zukünftig nur noch als Teilnehmer mit. Außerdem wurden der Busfahrer Dietmar Märtens und seine Frau Ingrid verabschiedet. Sie hatten die Gruppe lange Jahre bei ihren Touren durch die Lande gefahren, verabschieden sich aber nun in den Ruhestand.

Fotos: Harald Cordes, Kreisausbildung

Dietmar und Ingrid Märtens (links) und Erwin und Ingried Meyer
Dietmar und Ingrid Märtens (links) und Erwin und Ingried Meyer
Dietmar und Ingrid Märtens (links) und Erwin und Ingried Meyer
Dietmar und Ingrid Märtens (links) und Erwin und Ingried Meyer