Umweltzug

Umweltzug

 

Geschichte

Am 20.03.1990 wurde im Landkreis Wesermarsch eine Gefahrgutgruppe gegründet.

Parallel existierte damals der ABC-Zug aus Nordenham, welcher im Jahr 1996 der Kreisfeuerwehr überstellt wurde. Es existierten nun 2 Fachgruppen.

Im Jahr 2002 entschied man sich zur Zusammenführung beider Einheiten, sodass der Umweltzug Wesermarsch gegründet wurde.

Der Umweltzug Wesermarsch besteht aus Kameraden aller Stadt- und Gemeindefeuerwehren, welche sich neben ihrer Tätigkeiten in den Ortswehren engagieren.

 

Die Facheinheit ist in drei Bereiche gegliedert:

  • Messtechnik:????????????????????????????????????

Mithilfe von Prüfröhrchen und modernen Messgeräten können im Einsatzfall Schadstoffmessungen durchgeführt werden.
Ebenfalls können Chemikalien oder Radioaktivität erkannt und beurteilt werden.

Mit dem Erkundungskraftwagen, welcher in der Feuerwehrtechnischen Zentrale Brake stationiert ist, können auch während der Fahrt Messungen durchgeführt und ausgewertet werden.

Die drei weiteren Messfahrzeuge, welche im Norden, Süden und Westen des Landkreises verteilt sind, verfügen über eine kleine Grundausstattung, um im Einsatz erste Maßnahmen einzuleiten und dem Erkundungsfahrzeug zuzuarbeiten.

 

  • Gefahrenabwehr:IMG_4099

Der Abrollbehälter Gefahrgut beinhaltet eine große Auswahl an Einsatzmitteln, welche speziell für Gefahrguteinsätze geeignet sind. Hiermit lassen sich beispielsweise Gefahrstoffe auffangen oder Leckagen abdichten. Auch die verschiedenen Schutzbekleidungen befinden sich auf diesem Abrollbehälter. Sie schützen vor festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen.

 

 

  • Dekontamination:

Aufgabe der Dekontamination ist die Grobreinigung der Einsatzkräfte und Einsatzmittel. Außerdem wird regelmäßig die Erstversorgung von kontaminierten Zivilpersonen und Verletzen geübt. Wenn viele kontominierte Personen zu reinigen sind, kann die mobile Warmwasser-Dusche mit sechs Duscheinheiten aufgebaut und betrieben werden. Das kontaminierte Wasser wird in Auffangbehältern zurückgehalten.

 

Einsatzfahrzeuge der Einheit (Standort):

  • Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Gefahrgut (FTZ Brake)
  • Dekon-P (FTZ Brake)
  • ABC-Erkundungskraftwagen (FTZ Brake)
  • Messen Nord (Abbehausen)
  • Messen Süd (Hekeln)
  • Messen West (Schweiburg)
  • Einsatzleitwagen (Ovelgönne)

 

Die Dienstabende finden vierzehntägig in der Feuerwehrtechnischen Zentrale Brake statt.

Interessierte Kameraden/innen können sich gerne bei der Zugführung informieren.