Kreisjugendfeuerwehr

In der Wesermarsch sorgen 21 Jugendfeuerwehren in den Ortsfeuerwehren für die Nachwuchsarbeit in der Feuerwehr. Mittlerweile sind die Jugendfeuerwehren die wichtigste Institution für die Mitgliedergewinnung in den aktiven Einsatzabteilungen. Nur dank der Jugendfeuerwehren und der engagierten Arbeit der Jugendfeuerwehrwarte und der vielen Betreuer haben die Ortsfeuerwehren derzeit keinen Mitgliedermangel. Insgesamt zählen die Wesermarsch-Jugendfeuerwehren 97 Jugendwarte und Betreuer!

In diesen Jugendfeuerwehren kümmert man sich um den Feuerwehrnachwuchs:

  • JF Hekeln
  • JF Neuenkoop-Köterende
  • JF Warfleth
  • JF Golzwarden
  • JF Hafenstraße
  • JF Hammelwarden
  • JF Burhave
  • JF Eckwarden
  • JF Tossens
  • JF Elsfleth
  • JF Moorriem
  • JF Jade
  • JF Altenesch
  • JF Lemwerder
  • JF Abbehausen
  • JF Blexen
  • JF Nordenham
  • JF Großenmeer
  • JF Ovelgönne
  • JF Rodenkirchen
  • JF Seefeld-Reitland-Schwei

 

Alle 21 Jugendfeuerwehren sind in der Kreisjugendfeuerwehr zusammengeschlossen. Die Kreisjugendfeuerwehr und ihre Abteilungen kümmern sich um funktionierende Strukturen in der Jugendarbeit, organisieren Wettbewerbe und alle drei Jahre ein Kreiszeltlager im Sommer, an denen alle 21 Jugendwehren im Landkreis teilnehmen können. Diese Camping-Woche sind der Höhepunkt im Jugendfeuerwehrjahr und ein Erlebnis für die Jugendlichen ein Leben lang.

Die Kreisjugendfeuerwehr schlägt entweder in einer Gemeinde im Landkreis oder aber weiter entfernt seine Zelte auf. Mittlerweile sind auch Auslands-Zeltlager eine regelmäßige Abwechslung, wie in Österreich, England oder 2011 Dänemark.

Wenn kein Kreiszeltlager ansteht, sind die Jugendfeuerwehren im jährlichen Wechsel entweder zum Landeszeltlager der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr oder zum Bezirkszeltlager des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes (OFV) eingeladen, das im Jahr 2010 mit 1200 Teilnehmern in Nordenham stattgefunden hat. So steht im dreijährigen Rhythmus für die Jugendlichen immer ein spannendes und abwechslungsreiches Zeltlager auf dem Plan. Einige Jugendfeuerwehren nutzen aber auch die Gelegenheit, mit befreundeten Jugendfeuerwehren Zeltlager zu veranstalten.

Neben dem Höhepunkt Zeltlager wetteifern die Jugendfeuerwehr über das Jahr verteilt bei verschiedenen Wettbewerben der Kreisjugendfeuerwehr um Punkte und Pokale. Dabei stehen neben den feuerwehrtechnischen Wettbewerben (Kuppeln, Kreisausscheid im Bundeswettbewerb) vor allem Sport (Schwimmen, Leichtathletik oder Hallensportturnier) und auch Spaßwettbewerbe mit verschiedenen Disziplinen hoch im Kurs. Damit zeigt sich, dass die Jugendfeuerwehren in der Wesermarsch nicht nur die wichtige Nachwuchsorganisation der Feuerwehr ist. Jugendfeuerwehr bedeutet auch professionelle Jugendarbeit vor Ort mit einem sinnvollen Hintergrund – die Jugendlichen nämlich an die Feuerwehrarbeit zum Wohle der Bürger heranzuführen.